Aktuelles & Pressemeldungen

Fernwärmezähler selbst ablesen und Zählerstand mitteilen

Aufgrund der CORONA-Pandemie kann die Ablesung im Versorgungsgebiet Mayen 2021 nicht durch unsere Ableser durchgeführt werden.

Für die Jahresverbrauchsabrechnung 2021 der Fernwärmeversorgung Mayen GmbH haben Sie die Möglichkeit uns Ihren Zählerstand über unser Kundenportal mitzuteilen. Nutzen Sie hierfür bitte die nachstehenden Links.

Login Kundenportal: https://www.fernwaerme-mayen.de/
(Startseite “Online-Kundenportal“)

Zählerstandserfassung: https://www.fernwaerme-mayen.de/
(Startseite „hier“)

E-Mail: kontakt-newenergies@steag.com

Ablese-Telefon: 0261/46263
Ablese-Fax: 0261/46118

Auf der Internetseite www.fernwaerme-mayen.de finden Sie unter Service – Aktuelles und Pressemitteilungen eine Kurzanleitung zur Ablesung des Wärmemengenzählers.

Liegt uns bis zum 14.01.2022 kein ordnungsgemäßer Zählerstand vor, wird nach AVBFernwärmeV der Jahresverbrauch 2021 geschätzt.

Für Ihre Mithilfe bedanken wir uns schon heute recht herzlich. Bleiben Sie gesund!

Langjährige Partnerschaft im Energiesektor verlängert!

Bereits seit mehr als 20 Jahren bezieht die Kreissparkassse im Stadtgebiet von Mayen einen erheblichen Teil der von ihr benötigten Energie durch die Fernwärmeversorgung Mayen (FWM).

Diese erfolgreiche, bestehende Partnerschaft ist aufgrund der Befristung des bestehenden Versorgungsvertrages jetzt verlängert worden. Beide regional tätigen Unternehmen haben sich dabei auf eine erneute 10-jährige Vertragslaufzeit einigen können und stärken somit die bestehende Kooperation.

Die Fernwärme in Mayen basiert zum größten Teil auf Abwärme aus dem industriellen Produktionsprozess der Fa. Weig. Mit der gewonnenen Abwärme wird Wasser erhitzt und durch ein isoliertes Rohrleitungssystem zum Verbraucher weitergeleitet. Dieses Heizwasser gibt die Wärmeenergie an die jeweilige Hausanlage ab und führt das abgekühlte Wasser zum Erzeugungssystem zurück, wo es erneut aufgeheizt wird.

Durch dieses umweltschonende Verfahren werden jährlich mehrere Tausend Tonnen Kohlendioxid in unserer heimischen Region eingespart.

Die Unterzeichner des Energieversorgungsvertrages Herr Andreas Jochem, techn. Geschäftsführer FWM GmbH, Herr Heinz Stoll kfm. Geschäftsführer FWM GmbH, sowie die beiden Vorstände der Kreissparkasse Mayen, Herr Karl-Josef Esch und Herr Christoph Weitzel (s.Bild), hoben die umweltfreundliche und damit die heimische Region schonende Technik in Ihren kurzen Ansprachen besonders hervor. Beide Partner gehen dabei weiterhin mit viel Herzblut an die Gestaltung der Energiewende heran, um diese auch in unserer Region u.a. auf diesem Wege zu realisieren.

Foto KSK
Erstes Mayener GreenBulding wird mit Fernwärme versorgt – Aufsichtsrat der FWM tagte im modernen Gebäude der KSK Mayen

MAYEN. Beides sind besondere Projekte: Das erste Mayener ‚GreenBuilding‘ und die Fernwärmeversorgung in Mayen setzen Maßstäbe. Die Kreissparkasse Mayen präsentierte der Öffentlichkeit im Frühjahr den neuen Erweiterungsbau. Aufgrund seiner erhöhten Ressourceneffizienz in den Bereichen Energie, Wasser und Material sowie der Reduzierung schädlicher Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt als erstes Gebäude in Mayen wurde das Projekt der Kreissparkasse von der Europäischen Kommission als ‚GreenBuilding‘ ausgezeichnet und gewann im April 2014 den europäischen GreenBuilding award. Beheizt wird das Gebäude mit Fernwärme – umweltfreundlicher und wirtschaftlicher Energie aus Mayen für Mayen.

weiterlesen

Mayen mit dem "Tandem-Preis" für vorbildliches Kooperationsprojekt ausgezeichnet

Wirtschaftsministerin Eveline Lemke zeichnete dieser Tage rheinland-pfälzische Kommunen aus, die im Landeswettbewerb „Mittelstandsfreundliche Kommunen 2014“ erfolgreich waren.

weiterlesen